LEXIKONSUCHE ÄRZTE IN IHRER UMGEBUNG medclinicen logo

Fragen Sie einen Arzt in Ihrer Nähe

Kontakt aufnehmen

Hier können Sie Ihre unverbindliche Anfrage direkt an einen Facharzt in Ihrer Nähe richten

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Weitere Links

Folgende Links könnten sie auch interessieren:

Kostenlose Terminanfrage bei einem Arzt in Ihrer Nähe

hotline

24h Termin-Hotline

0800 / 66 46 484

Navigation

Mehr zum Thema Bauchstraffung

Informationen zur Fettschürze

Bei einer Fettschürze handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um hängende Haut, die infolge einer Schwangerschaft oder einer massiven Gewichtsabnahme entstanden ist und sich nicht mehr hinreichend zurückbildet.

Betroffene sind oft verzweifelt, weil sowohl strenge Diäten als auch regelmäßiger und gezielter Sport nicht den gewünschten Erfolg haben. Gründe für die mangelnde Rückbildung der Fettschürze sind erblich bedingte Bindegewebsschwächen oder eine zu starke Schädigung der Hautstrukturen.

Fettschürzen führen nicht nur zu kosmetischen Problemen, sondern bringen auch andere Unannehmlichkeiten, wie eine erhöhte Entzündungsgefahr durch Bakterieneinlagerungen oder vermehrtes Schwitzen unter dem hängenden Bauchlappen, mit sich - ganz zu Schweigen von der seelischen Belastung der Betroffenen.

Fettschürzen lassen sich durch einer Bauchdeckenstraffung entfernen. Je nach Ausgangssituation kann auch eine Bauchstraffung zur Beseitigung von umfangreichen Fettschürzen notwendig werden.

Die meisten Betroffenen leiden unter der Fettschürze. Und zwar nicht nur aus ästhetischen Gründen, denn eine Fettfalte sieht alles andere als gut aus, sondern auch körperlich. Je nachdem, wie groß die Fettschürze ist, kann sie extrem schmerzhaft sein. Die Fettschürze kann wunde Stellen verursachen, die sich entzünden können. Viele Patienten klagen aber auch über Schwierigkeiten beim Bücken, das durch die überhängende Fettschürze beschwerlich und schmerzhaft wird.


Wie wird die Fettschürze entfernt?

Nach einer Schwangerschaft oder einer erfolgreichen Diät wollen Frauen Ihren Bauch wieder sportlich-schlank und attraktiv aussehen lassen und die ungeliebte entstandene Fettschürze los werden. Mit einer Bauchstraffung können Schwangerschaftsstreifen oder auch eine Kaiserschnitt-Narbe problemlos entfernt werden.

Um den Bauch zu straffen entfernt, der Chirurg überschüssige Haut bzw. die Fettschürze, strafft und glättet das Gewebe und zieht die Haut in die gewünschte Form. Je nach Situation kann ein zusätzliche Fettabsaugung sinnvoll sein, um ein optimales und harmonisches Ergebnis zu erreichen.


Wie sieht das Ergebnis der Fettschürzen-Entfernung aus?

Bei der Bauchstraffung ist das wichtigste Ziel die Fettschürze möglichst ästhetisch "verschwinden" zu lassen, um ein natürlich aussehendes und harmonisches Gesamtergebnis zu bekommen.

Die nötigen Schnitte ins Hautgewebe werden z.B. so tief geführt, dass sie unterhalb der Gürtellinie sitzen und somit später kaum sichtbar sind.

Wenn Ihr Körper eine sehr große Veränderung durchgemacht hat, kann eine Fettschürzen-Entfernung zu einem harmonischeren und ästhetischeren Aussehen beitragen.


Ist die Fettschürzen-Entfernung nachhaltig?

Die Wirkung einer Fettschürzen-Entfernung ist dauerhaft, verhindert aber nicht dass Sie bei zu viel Nahrung und zu wenig Bewegung erneut zunehmen. Einmal entfernte Fettzellen kann der Körper zwar nicht neu bilden, aber das Fett wird dann an anderer Stelle (wie z.B. Hals, Oberarmen, Schenkeln, etc.) eingelagert und könnte wiederum zu Figurproblemen führen.


Risiken bei einer Fettschürzen-Entfernung

Eine Fettschürzen-Entfernung im Rahmen einer Bauchstraffung ist ein Routineeingriff und wird in Deutschland sehr häufig vorgenommen. Das größte Risiko ist, daß Sie mit dem Operationsergebnis nicht 100%ig zufrieden sind.

Die medizinischen Risiken sind gering - Komplikationen treten nur sehr selten auf. Die größten Risiken bei einer Bauchstraffung sind:


Mit welchen Kosten habe ich bei einer Fettschürzen-Entfernung zu rechnen?

Die anfallenden Kosten für das Entfernen einer Fettschürze hängt maßgeblich von der notwendigen Behandlungsmethode ab. Bei einfachen Fällen kann eine Bauchdeckenstraffung erfolgreich sein. Bei einer invasiven Bauchstraffung werden Kosten anders bemessen und können durch den stationären Aufenthalt sehr viel höher ausfallen.