LEXIKONSUCHE ÄRZTE IN IHRER UMGEBUNG medclinicen logo
Facelifting

Navigation

Mehr zum Thema Facelifting

Kostenlose Terminanfrage bei einem Arzt in Ihrer Nähe

hotline

24h Termin-Hotline

0800 / 66 46 484

Fragen Sie einen Arzt in Ihrer Nähe

Kontakt aufnehmen

Hier können Sie Ihre unverbindliche Anfrage direkt an einen Facharzt in Ihrer Nähe richten

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Fragen Sie einen Arzt in Ihrer Nähe

Kontakt aufnehmen

Hier können Sie Ihre unverbindliche Anfrage direkt an einen Facharzt in Ihrer Nähe richten

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Kosten eines Facelifting (Gesichtsstraffung)

Im Allgemeinen bewegen sich die Kosten für ein Facelifting (Gesichtsstraffung) zwischen 3.500 EUR und 6.500 EUR – je nach körperlichen Voraussetzungen, tatsächlichem Operationsaufwand und Klinikstandard.

Die hier genannten Preise sind nur Richtwerte, weil die Klinik bzw. der behandelnde Arzt erst nach einem Beratungsgespräch und einer Voruntersuchung die genauen Operationskosten abschätzen kann.

Preise im Vergleich

Klink Standort Preise (ab)
Privatpraxis Dr. med. Darius Alamouti Herne 420 €
Isartal Praxis-Klinik Grünwald bei München 2.000 €
Klinik am Wittenbergplatz Berlin 3.100 €
Praxisklinik Dr. Caspari München München 3.800 €
Praxis Dr. Wachsmuth Leipzig 4.300 €
Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie Mannheim 4.500 €

Bezahlt die Krankenkasse ein Facelifting?

Die Krankenkasse bezahlt nur Behandlungen und Operationen die aus gesundheitlichen Gründen zwingend notwendig sind.

Ein Facelifting (bzw. Gesichtsstraffung) wird aus ästhetischen Gründen durchgeführt, deshalb sind die Kosten für die Operation und den Klinikaufenthalt vom Patienten selbst zu tragen. Dies gilt auch für Zusatzkosten, die durch Nachbehandlungen oder durch etwaige Komplikationen entstehen.

Lohnt sich ein günstiges Facelifting in Osteuropa?

In den letzten Jahren sind zahlreiche Anbieter auf den Markt gekommen, die „günstige Schönheitsoperationen“ in osteuropäischen Ländern wie Polen, Tschechien, Ungarn und Rumänien vermitteln.

Immer wieder lassen sich Patienten durch die günstigen Preise für ein Facelifting (bzw. Gesichtsstraffung) nach Osteuropa locken. Überlegen Sie sich einen solchen Schritt aber sehr gut: hohe Reisekosten, sprachliche Hürden, mangelnde Erfahrung/Qualifikation der Ärzte und unzureichende Nachsorge die u.U. teure Nachbehandlungen erforderlich machen – die Zufriedenheit der Patienten die sich in Osteuropa operieren ließen ist weit geringer als die Quote glücklicher Patienten in Deutschland.

Es geht um Ihre Gesundheit. Sie werden nichts von einer Gesichtsstraffung haben wenn sie künstlich und unnatürlich aussieht, wenn sich Narben entzünden oder große blaue Flecken auch nach vielen Monaten nicht verschwinden.

Wir vom Medclinicen-Team empfehlen Ihnen ausdrücklich, jedes Facelifting/ Gesichtsstraffung nur von ausgewählten Spezialisten in Deutschland durchführen zu lassen.