LEXIKONSUCHE ÄRZTE IN IHRER UMGEBUNG medclinicen logo
Facelifting

Navigation

Mehr zum Thema Facelifting

Kostenlose Terminanfrage bei einem Arzt in Ihrer Nähe

hotline

24h Termin-Hotline

0800 / 66 46 484

Fragen Sie einen Arzt in Ihrer Nähe

Kontakt aufnehmen

Hier können Sie Ihre unverbindliche Anfrage direkt an einen Facharzt in Ihrer Nähe richten

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Fragen Sie einen Arzt in Ihrer Nähe

Kontakt aufnehmen

Hier können Sie Ihre unverbindliche Anfrage direkt an einen Facharzt in Ihrer Nähe richten

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Methoden & Operationstechniken beim Facelifting

Je nach individueller Veranlagung und Hautalterung, wählt Ihr Chirurg die am besten geeignete Operationsmethode. Ziel beim Facelifting ist ein jüngerer und sympathischerer Gesichtsausdruck – ohne dass ein Lifting als solches zu erkennen ist. Eine komplette Faltenentfernung würde z.B. zu einem maskenhaften und unnatürlichen Aussehen führen, deshalb muss der Arzt sehr behutsam und geschickt vorgehen.

Beim Facelifting/Gesichtsstraffung gibt es folgende Operationstechniken und Methoden:

  • Allgemeine Hautstraffung im Gesicht
  • Doppelkinn-Entfernung und Halsstraffung
  • Auffrischung der Augenpartie

Allgemeine Hautstraffung im Gesicht

Bei normalem Haaransatz beginnt die Gesichtsstraffung an den Schläfen: von dort führt der Chirurg einen präzisen Schnitt nach unten, hinter dem Ohr vorbei zum Ohrläppchen.

Wenn die Stirn besonders faltig ist, führt er zusätzlich einen Schnitt von einer Schläfe nach oben, am Haaransatz entlang zur anderen Schläfe. Anschließend wird die Gesichtshaut angepasst, in Form gezogen und wieder vernäht.

Zusätzlich zur allgemeinen Straffung der Haut im Gesicht, können Mimikfalten (z.B. Zornesfalten oder Krähenfüße an den Augen) mit Botox behandelt werden. Botox ist ein Nervengift, und lähmt die behandelten Gesichtsmuskeln, so können Mimikfalten für einige Monate stark reduziert werden.

Ausgewiesene Spezialisten auf diesem Gebiet finden Sie in unserem Klinikfinder.


"Truthahnhals"-Straffung und Doppelkinn-Entfernung

Um Hals und Kinn in Form zu bringen wird je nach Bedarf, überschüssiges Fett unter der Haut abgesaugt. Dazu spritzt der Chirurg Kochsalzlösung in die Fettpolster am Doppelkinn (bzw. am "Truthahnhals"), um die Fettzellen aufzuweichen und vom Bindegewebe zu lösen. Nach einer Einwirkzeit von 30-45 Minuten zerdrückt er dann die Fettzellen mit der rein/raus-Bewegung einer Kanüle und saugt Fett und Wundflüssigkeit ab.

Falls erforderlich, kann überschüssige Haut mit einem Schnitt unter dem Kinn in Form gezogen, gestrafft und vernäht werden. Die Narbe ist später kaum sichtbar, weil sie direkt unter dem Kinn liegt.


Auffrischung der Augenpartie

Die Augen werden oft der „Spiegel der Seele“ genannt, denn sie verleihen jedem Gesicht einen besonderen und einzigartigen Ausdruck. Herunterhängende oder geschwollen Augenlider vermitteln schnell einen müden und gestressten Eindruck. Wenn dann noch ausgeprägte Zornesfalten oder Krähenfüße dazu kommen, wirkt das Gesicht schnell ernst und mitgenommen.

Eine kleine Korrektur der Augenlieder kann Ihnen ohne großen Aufwand eine gesunde und vitale Ausstrahlung verleihen - besonders wenn sie mit einer Botox-Faltenunterspritzung kombiniert wird, um Stirn und/ oder Mimikfalten zu reduzieren.

Die Erfahrung Ihres Arztes ist beim Facelifting sehr wichtig - gerade was die Augenpartie angeht. Schließlich soll der Verjüngungseffekt deutlich, aber zugleich sehr diskret und natürlich sein.


Weitere Eingriffe für ein jüngeres Aussehen