LEXIKONSUCHE ÄRZTE IN IHRER UMGEBUNG medclinicen logo

Fragen Sie einen Arzt in Ihrer Nähe

Kontakt aufnehmen

Hier können Sie Ihre unverbindliche Anfrage direkt an einen Facharzt in Ihrer Nähe richten

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Weitere Links

Folgende Links könnten sie auch interessieren:

Kostenlose Terminanfrage bei einem Arzt in Ihrer Nähe

hotline

24h Termin-Hotline

0800 / 66 46 484

Navigation

Mehr zum Thema Peeling

Weitere Links

Folgende Links könnten sie auch interessieren:

Aknebehandlung - Informationen zu Akne

Akne ist die in den westlichen Industrienationen am meisten verbreitete Hautkrankheit, von der - alleine in Deutschland - mehrere Millionen Menschen betroffen sind.

Erste Anzeichen für die Entstehung von Akne sind "Mitesser" bzw. sogenannte Komedonen. Da diese häufig unsachgemäß behandelt und "einfach ausgedrückt" werden kommt es zur Entzündungen, die in Form von Pickeln, eitrigen Bläschen oder Pusteln sichtbar werden. 

Im schlimmsten Fall entwickeln sich daraus Abszesse oder Karbunkel aus denen sich anschließend Aknenarben bilden können.

Eine Aknebehandlung kann bei Betroffenen, die durch die Akne in Selbstwertgefühl oder der allgemeinen Gemütslage negativ beeinflusst sind, das entstandene Leid mindern.


Aknebehandlung - Gründe der Narbenbildung

Narben oder speziell Aknenarben entstehen durch eine Verletzung des kollagenen Netzwerkes der Haut und sind die Bezeichnung für minderwertiges, faserreiches Ersatzgewebe. Ursache der Verletzung ist die Akne. (Akne-)narben bilden den Endzustand bei der Wundheilung.

In Aknenarben ist das natürliche Kollagen der Haut nicht mehr komplex verflochten, sondern parallel angeordnet, so dass sich das Aknenarben-Gewebe in seiner Struktur von Gesundem unterscheidet. Weiterhin fehlen in ihm Schweiß- und Talgdrüsen.

Somit sind die Kollagenfasern im Bereich der Aknenarben deutlich unelastischer, so dass unästhetische Schrumpfungen und Verhärtungen entstehen, die die Haut nach innen ziehen. 

Durch eine Aknebehandlung können diese Ungleichheiten wieder ausgeglichen werden und das Hautbild nachhaltig verbessert wird.