LEXIKONSUCHE ÄRZTE IN IHRER UMGEBUNG medclinicen logo
Peeling

Navigation

Mehr zum Thema Peeling

Kostenlose Terminanfrage bei einem Arzt in Ihrer Nähe

hotline

24h Termin-Hotline

0800 / 66 46 484

Fragen Sie einen Arzt in Ihrer Nähe

Kontakt aufnehmen

Hier können Sie Ihre unverbindliche Anfrage direkt an einen Facharzt in Ihrer Nähe richten

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Fragen Sie einen Arzt in Ihrer Nähe

Kontakt aufnehmen

Hier können Sie Ihre unverbindliche Anfrage direkt an einen Facharzt in Ihrer Nähe richten

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Risiken bei einer Peeling

Peelings werden in Deutschland sehr häufig durchgeführt. Durch die große Erfahrung der Chirurgen sind Komplikationen bei diesem Eingriff praktisch ausgeschlossen - dennoch möchten wir hier die größten Risikofaktoren erwähnen: Unerfahrener, unqualifizierter Arzt, Allergien, Rötungen und Schwellungen, Pigmentstörungen/ Sonnenschutz

Größtes Risiko: ein unerfahrener oder unqualifzierter Arzt

Bei Peelingbehandlungen ist die Erfahrung des Arztes besonders wichtig: er bestimmt Ihren Hauttyp und entscheidet welche Behandlungsmethode am besten für Sie geeignet ist.

Ein unqualifzierter Arzt könnte beim Peeling die Haut durch eine falsch Dosierung der Säure verätzen.


Allergien, Rötungen, Schwellungen

Allergische Reaktionen sind bei Peelingbehandlungen sehr selten und bilden sich ebenso wie Rötungen oder Schwellungen schon nach kurzer Zeit wieder zurück.

Narben oder dauerhafte Pigmentstörungen können höchstens duch einen Behandlungsfehler verursacht werden und kommen nur in Ausnahmefällen vor.


Pigmentstörungen/ Sonnenschutz

Pigmentstörungen auf der Haut sind nach einer Peelingbehandlung äußerst selten - gerade in den Sommermonaten ist aber ein zuverlässiger UV-Schutz besonders wichtig, denn die Haut ist unmittelbar nach einer Behandlung besonders anfällig für die schädlichen UV-Strahlen. Sonnenbrand, Hautflecken und allergische Reaktionen können deshalb sehr viel schneller als üblich auftreten.