LEXIKONSUCHE ÄRZTE IN IHRER UMGEBUNG medclinicen logo

Fragen Sie einen Arzt in Ihrer Nähe

Kontakt aufnehmen

Hier können Sie Ihre unverbindliche Anfrage direkt an einen Facharzt in Ihrer Nähe richten

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Weitere Links

Folgende Links könnten sie auch interessieren:

Kostenlose Terminanfrage bei einem Arzt in Ihrer Nähe

hotline

24h Termin-Hotline

0800 / 66 46 484

Navigation

Mehr zum Thema Peeling

Weitere Links

Folgende Links könnten sie auch interessieren:

Aknenarben - Wie entstehen sie?

Narben oder speziell Aknenarben entstehen durch eine Verletzung des kollagenen Netzwerkes der Haut und sind die Bezeichnung für minderwertiges, faserreiches Ersatzgewebe. Ursache der Verletzung ist die Akne. (Akne-)narben bilden den Endzustand bei der Wundheilung.

In Aknenarben ist das natürliche Kollagen der Haut nicht mehr komplex verflochten, sondern parallel angeordnet, so dass sich das Aknenarben-Gewebe in seiner Struktur von Gesundem unterscheidet. Weiterhin fehlen in ihm Schweiß- und Talgdrüsen.

Somit sind die Kollagenfasern im Bereich der Aknenarben deutlich unelastischer, so dass unästhetische Schrumpfungen und Verhärtungen entstehen, die die Haut nach innen ziehen.


Aknenarben - Nachhaltige Entfernung durch Peeling oder Laser

Aktive und erfolgreiche Menschen, die in Leben und Karriere sehr viel erreicht haben, wünschen sich oft ein frischeres und sympathischeres Aussehen.

Aknenarben und unreine Haut sind daher für Viele ein Problem  - ein umfassendes Peeling oder eine Laserbehandlung kann hier nachhaltig Abhilfe schaffen und das Leid mindern.

Ziel der Behandlung ist ein natürliches, frisches und ebenmäßiges Hautbild - ohne unästhetische Aknenarben.

Zusätzlich zur Entfernung der Aknenarben hat ein ein professionelles Peeling/ Laserbehandlung eine hautverjüngende Wirkung, die in der Regel mehrere Jahre anhält.


Aknenarben - Unterschiedliche Verfahren zur Entfernung

Beim Peeling oder der Laserbehandlung werden die oberen Hautschichten abgelöst, um die Aknenarben und sonstige Unreinheiten zu entfernen und die Haut zu glätten.

Je nach Situation und Hautschicht-Tiefe, unterscheidet man folgende Verfahren:

Bei mechanischen Peeling (Mikrodermabrasion) werden die Aknenarben mit einem feinen Strahl aus sterilen Salzkristallen gelöst und abgesaugt.

Chemische Peelings entfernen die betroffenen Hautschichten durch den Einsatz von speziellen Säuren.

Bei der Behandlung durch Laser werden die Aknenarben quasi verdampft, so dass sich im Anschluss neue glatte Hautschichten bilden können.


Aknenarben - Welches Verfahren ist am besten geeignet?

Welches der beschriebenen Verfahren am besten zur Aknenarben-Entfernung geeignet ist, lässt sich pauschal und ohne die Untersuchung durch einen Facharzt nicht sagen. Der Grund dafür liegt in der jeweilig vorliegenden individuellen Hautsituation des Patienten.

Wichtig in diesem Zusammenhang sind die Größe der zu behandelnden Fläche sowie die Tiefe der Aknenarben.

Qualifizierte Ärzte und Kliniken finden Sie hier.

Aknenarben - Behandlungsrisiken und weitere Hinweise

Allergische Reaktionen sind bei Peeling- und Laserbehandlungen zur Entfernung von Aknenarben sehr selten und bilden sich ebenso wie Rötungen oder Schwellungen schon nach kurzer Zeit wieder zurück.

Patienten, die sich während der Sommermonate einer Peeling- oder Laserbehandlung zur Entfernung von Aknenarben unterzogen haben, sollten stets darauf achten die Haustellen mit ausreichend Sonnen- bzw. UV-Schutz zu versehen, da die Haut nach einem solchen Eingriff äußerst empfindlich und leicht reizbar ist.